Auf den Spuren regionaler Persönlichkeiten

Jedes Jahr macht sich eine mehr oder weniger große Gruppe des VVO einen Tag lang auf, um auf „Spurensuche“ zu gehen. Menschen, die in Stadt oder Landkreis Osnabrück geboren und/oder aufgewachsen sind, nehmen uns mit in ihren Verantwortungsbereich, der aktuell andernorts in Deutschland liegt.
Aber auch Firmengruppen oder Produkte mit Osnabrücker Wurzeln eignen sich für diese Spurensuche.

Wenn man so will, begann dieses Erkundungsprojekt 2014 mit Christian Wulff. Der zehnte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland lud die Delegation des VVO nach Berlin ein. Auf dem Programm standen das politische Berlin ebenso wie ein Blick hinter die Kulissen der Hauptstadt.

2023

Am 19. Oktober 2023 besuchten einige Mitglieder die Meyer-Werft in Papenburg. Auf dem sonst unzugänglichen Werftgelände konnte man die Arbeit einer der weltweit modernsten Werften aus neuer Perspektive sehen. Bei einer anschließenden Stadtrundfahrt erlebten die Teilnehmer die Papenburger Sehenswürdigkeiten, darunter die Von-Velen-Anlage und den Kirchturm als Nachbau des Leuchtturmes von Riga.

2022

2022: Nach einem Jahr Corona-Pause begab sich eine Gruppe des VVO im Oktober in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf, um dort den Ex-Aufstiegstrainer des VfL und Coach der Düsseldorfer Fortuna, Daniel Thioune in der MERKUR SPIEL-ARENA zu treffen. Unter fachkundiger Begleitung von Jan Jansen, langjähriger Wahldüsseldorfer und seit 2015 Geschäftsführer der Marketing Osnabrück GmbH (mO), wurde zudem am Nachmittag der Düsseldorfer Landtagbesucht. Ein Altstadtbummel rundete das Tagesprogramm ab.

2020

Im Oktober 2020 führte uns die Fahrt nach Hamburg mit sehr interessanten Eindrücken beim Besuch der Elbphilharmonie, der Alfred-Toepfer-Stiftung und der St. Michaeliskirche (Hamburger Michel). Ansgar Wimmer, gebürtiger Osnabrücker und Leiter der bundesweit aktiven Alfred-Toepfer-Stiftung nahm uns mit in die Welt von Gesellschafts- und Wissenschaftsförderung und erläuterte, wie er diese von Hamburg aus mit seinem Team gestaltet.

Orgelandacht im „Hamburger Michel“. Kantor Jörg Endebrock, seit 2020 im Amt, ist ebenfalls gebürtiger Osnabrücker. In der Mittagsandacht konnten wir für 20 Minuten zur Ruhe kommen, dem Klang der vier berühmten Orgeln im Kirchraum lauschen und anschließend mit unserem Gastgeber ins Gespräch kommen.

2019

Im Jahr 2019 veranstaltete der VVO eine Busfahrt nach Dortmund zum Deutschen Fußballmuseum, besuchte das neu konzipierte Konzerthaus Dortmund und begab sich zudem auf die Spuren des Osnabrücker Bieres in das Museum der Dortmunder Actien Brauerei.

2018

Am 13. November 2018 besuchte eine Abordnung des VVO die beiden regionalen Mitglieder des niedersächsischen Landeskabinetts in Hannover: Justizministerin Barbara Havliza aus Wallenhorst und Innenminister Boris Pistorius aus Osnabrück hießen uns im neuen Landtag zu Hannover willkommen. So bildete sich die große Koalition der Landesregierung für den VVO auch im Kleinen ab. Dankenswerterweise standen beide zu einem einstündigen Erfahrungsaustauch Rede und Antwort. Ein weiteres Highlight der Tagesreise: stand bereits am Vormittag auf dem Programm:  Schloss Marienburg bei Pattensen, die authentisch erhaltene Sommerresidenz der Welfen, dem ältesten Fürstenhaus Europas, zählt zu den bedeutendsten neugotischen Baudenkmälern Deutschlands. Die interessante Besichtigung dort wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Kutschenremise abgerundet.

Hannover - Boris-Havlica
2017

Im Oktober 2017 ging der VVO Prof. Dr. Christian Sprang auf die Spur. Er ist Justiziar beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt am Main. Aus dem Landkreis Osnabrück stammend, ist er heute tätig in der spannenden Welt der Verlage und Autoren, zwischen Bestseller und Urheberrecht. So hatte eine “Abordnung” des VVO die Gelegenheit, an einem Tag, der für das Publikum noch nicht geöffnet war, auf der Frankfurter Buchmesse die literarische Welt von heute hinter den Kulissen zu erkunden.

2016

2016 ging es in die ehemalige Bundeshauptstadt.  Elmar Schmitz, Gründungsdirektor des Hotel Remarque in Osnabrück, ehemaliger Leiter der OMT und Marketingverantwortlicher beim Cabrio-Spezialisten Karmann, hieß den VVO in seiner Heimatregion Bonn willkommen. Von dort aus führte die Spur unter anderem ins Haus der Geschichte, ins Beethoven-Haus und in die legendäre Villa Hammerschmidt.

2015

Ein Jahr später führte die Spur einer regionalen Persönlichkeit aus Osnabrück den Verkehrsverein 2015 nach Frankfurt. Dort empfing uns Carl Ludwig Thiele, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bundesbank und erlaubte tiefe Einblicke in das Leben der Bankenmetropole und einen speziellen Blick auf Deutschlands Goldreserven.

Carl-Ludwig ThieleI Hans-Jürgen Fip

Seien wir gemeinsam gespannt, welche Spuren in den kommenden Jahren erkundet werden.